Unsere Premium-Partner

Der Modus: Revolution im deutschen Stocksport

Die 16 bayerischen Bundesligamannschaften wurden - ähnlich zur Fußball Champions League - in vier Gruppen mit je vier Mannschaften gelost. Der FC Penzing wurde als Aufsteiger in Gruppe D gelost. Die Vorrunde wird an sechs Spieltagen mit je einem Heim- und Auswärtsspiel gegen jeden Kontrahenten ausgetragen.
Ein Spieltag besteht dabei aus 5 Spielen mit je 6 Kehren. Bei einem Sieg erhält eine Mannschaft 2 Punkte. Steht es nach 6 Kehren unentschieden, werden die Punkte 1:1 geteilt. Somit sind auch unentschieden Möglich. Ein Spieltagsieg bringt wiederum 2 Punkte für die Tabelle. Auch hier ist bei einem unentschieden (5:5 Endstand) eine Punkteteilung möglich; d.h. jedes Team erhält 1 Punkt.
 
Nach der Vorrunde qualifizieren sich die besten zwei Teams je Gruppe für das Viertelfinale. Die Gruppensieger erhalten dabei Heimrecht. Die Letztplatzierten je Gruppe müssen den Weg in die 2. Bundesliga antreten. Die vier Sieger der Viertelfinals qualifizieren sich zum „Final-Four“. In einem Großevent an einem Tag werden die beiden Halbfinals und das Finale ausgetragen. Das erste „Final Four“ findet am 07.07.2018 in Passau statt.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok